Info: Leichte Preiserhöhung zum 8. August 💸  Mehr erfahren
🗓 10.08.22 👤 Caroline Loße 👌 Einfach

Buchweizen

Gepufft, als Mehl oder Flocken – eine außergewöhnliche und vielfältige Getreide-Alternative

Buchweizen

Buchweizen ist in aller Munde und besonders bei Menschen, die sich glutenfrei ernähren, sehr beliebt. Genaugenommen handelt es sich beim Buchweizen nicht einmal um ein Getreide, wie der Name vorerst annehmen lässt, sondern um ein sogenanntes Pseudogetreide der Kategorie Knöterichgewächse. Wie auch andere Getreidearten lässt sich der Buchweizen auf verschiedene Arten verarbeiten. Dabei begegnet einem in den Geschäften oftmals das klassische Buchweizenmehl oder auch geschälte Buchweizenkörner  doch Buchweizen kann noch einiges mehr. Im Folgenden erhältst Du einen Überblick über Verwendungsmöglichkeiten.

Gepuffter Buchweizen

Auch Buchweizen kann beispielsweise wie Dinkel oder Mais gepufft werden und in Müslis oder anderen Süßspeisen Verwendung finden. Die gepufften Körner sind dabei etwas kleiner als sie es zum Beispiel bei Popcorn sind und eignen sich auch ideal als Snack zwischendurch.

Buchweizen1

Buchweizenmehl

Eine der bekanntesten Formen des Buchweizens ist das Buchweizenmehl, welches glutenfrei ist und einen leicht nussigen Geschmack hat. Dank seines besonderen Geschmacks ist es eine willkommene Abwechslung in der Küche und kann in vielen leckeren Rezepten verwendet werden.

Buchweizenflocken

Wer gerne Müsli isst, wird sicher auch bereits Erfahrung mit Getreideflocken wie Haferflocken oder auch Dinkelflocken gemacht haben. Flocken sind dabei nichts anderes als gewalzte Getreidekörner. Somit kannst Du die Buchweizenflocken auch ganz einfach in Dein Müsli integrieren oder auch zum Backen verwenden oder Du gibst die Flocken direkt in den Mixer und stellst so einfach Dein eigenes Buchweizenmehl her.

Buchweizen als ganzes Korn

Der weiteren Verwendung des Buchweizens sind jedoch keine Grenzen gesetzt, denn die ungemahlenen Buchweizenkörner können nicht nur roh oder als Topping von Joghurt oder als Bestandteil von Müslis verwendet werden, sondern sie lassen sich auch hervorragend keimen und bieten somit noch mehr gesundheitliche Vorteile. Buchweizensprossen passen besonders gut zu frischen Salaten oder Brot, können jedoch auch in Müslis Verwendung finden.

Gesundheitliche Vorteile

Besonders für Zölykie-Patient:innen ist Buchweizen gut geeignet und dient als Ersatz für glutenhaltiges Getreide. Aber auch sonst kann Buchweizen für eine größere Vielfalt bei der "Getreideauswahl" dienen. Denn umso abwechslungsreicher Du Deine Ernährung gestaltest, desto besser.

Dazu passende Produkte